PDF | Impressum | Login | SiteMap |
up
Klang-Massage-Therapie
Institut für Klang-Massage-Therapie

Klangmassage und Ausbildung Klangtherapie

Die Klangtherapie ist von Elisabeth Dierlich® entwickelt worden und hat die Anwendung von Klangschalen als Grundlage. Sie richtet sich an Personen, die

  • eine feinstofflich ausgerichtete Klangmassagepraktik wünschen,
  • eine fundierte, lebendige und kreative Zusatzausbildung suchen,
  • Handwerkszeuge und Impulse für eine seriöse therapeutische ausgerichtete Klangarbeit vermittelt bekommen und
  • ihre Kompetenzen in Klangmassagepraktik erweitern oder vertiefen möchten.

Für den direkten Einstieg in die Ausbildungsreihe werden Vorkenntnisse in der physischen und feinstofflichen Arbeit mit Klangschalen vorausgesetzt. Bitte orientieren Sie sich an den Inhalten des Seminares Klangmassage-Grundlagen, oder nehmen Sie gerne telefonischen Kontakt auf für eine Abklärung.

Interessenten ohne solche Vorkenntnisse besuchen bitte zunächst das Klangmassage Grundlagenseminar.

Abgeschlossen wird die Ausbildung im Modul 4 mit dem Zertifikat Klangtherapie Elisabeth Dierlich.
 
Gerne können auch einzelne Module besucht werden, jedoch bitte nur in der vorgesehenen Reihenfolge.

Das Konzept der Klangtherapie wird getragen von zwanzig Jahren Erfahrung als Ausbilderin in der Peter Hess-Klangmassage und Klangtherapie Elisabeth Dierlich und ebenso vielen Jahren praktischer, klangtherapeutischer Arbeit mit Klienten.

Ansatz

Die Klangtherapie versteht sich als ganzheitliche, humanistisch ausgerichtete Methode. Ich vertrete einen integrativen Ansatz, der den Menschen als physisch-psychisch-geistige Einheit sieht und jede Person in ihrer Ganzheit und umfassenden Potentialität anzusprechen sucht.

Besonderen Wert lege ich auf die Arbeit im feinstofflichen Bereich, doch braucht es auch seriöse Kenntnisse im Umgang mit der direkten Körperarbeit. Wichtig ist in Ergänzung dazu die Fähigkeit, die Klangarbeit sinnvoll und professionell in einen verbalen Austausch einzubetten und die ausgelösten Prozesse kompetent zu begleiten. Insgesamt soll das therapeutische Arbeiten getragen sein von Bewusstheit, Empathie, Professionalität und einer klaren Ethik.

Ausbildungsinhalte

  • Vertiefung und Erweiterung der Kenntnisse über die Wirksamkeit von Klängen
  • Vermittlung praktischer Handwerkszeuge für die Klangarbeit im physischen und im feinstofflichen Bereich
  • Schulung der Wahrnehmung für physische, psychische und feinstoffliche Vorgänge
  • Vermittlung von Grundlagen aus verschiedenen körper- und klientenzentrierter Therapiemethoden und -ansätzen
  • Schulung in prozessorientiertem therapeutischem Denken, Sprechen und Handeln
  • Auseinandersetzung mit der verantwortlichen Gestaltung einer Therapeuten-Klienten-Beziehung
  • Schulung von Empathie und Bewusstheit
  • Einüben einer achtsamen Grundhaltung in der therapeutischen Begleitung
  • Schulung der Imagination

Arbeitsweise

Theorie und praktisches Arbeiten greifen eng ineinander und wechseln sich ab. Voraussetzung für den Lernerfolg ist die Bereitschaft, sich auf Selbsterfahrungsprozesse einzulassen.

Abschluss

Klangtherapie Elisabeth Dierlich®